Mitgliedergewinnungsstrategien österreichischer Gewerkschaften

Zentrale des Österreichischen Gewerkschaftsbund am Handelskai. Foto: My Friend. Lizenz: GFDL|Cc-by-sa-3.0-migrated.

Stern, Sandra (2010) Mitgliedergewinnungsstrategien österreichischer Gewerkschaften.
Diplomarbeit, University of Vienna. Fakultät für Sozialwissenschaften
BetreuerIn: Pernicka, Susanne

Download: Diplomarbeit (.pdf)

Abstract in German

Im Zentrum dieser Arbeit steht die Mitgliedergewinnung österreichischer Gewerkschaften. Ich analysiere jene Strategien, die ausgewählte Gewerkschaften – vor dem Hintergrund mas-siver Mitgliederverluste – in der Baubranche zur Gewinnung neuer Mitglieder einsetzen. Mit-tels einer vergleichenden Analyse untersuche ich zwei österreichische Gewerkschaften, die Unterschiede in ihrer Mitgliederdomäne und der damit zusammenhängenden Organisations-kultur, ihrer Größe sowie Struktur aufweisen. Auf diese Weise lassen sich Unterschiede und Gemeinsamkeiten in den Mitgliedergewinnungsstrategien der untersuchten Gewerkschaften verdeutlichen. Für den strategischen Umgang mit Mitgliederverlusten sind folgende Faktoren relevant: der sozioökonomische Wandel, der institutionelle Kontext industrieller Beziehungen, staatliche Politik, Arbeitgeberstrategien und vorhandene Gewerkschaftsstrukturen. Als zentrale endogene, d. h. gewerkschaftsinterne Bestimmungsfaktoren werden darüber hinaus die Deutungs- und Handlungsmuster gewerkschaftlicher Akteure in den Blick genommen. Dafür wird eine akteurszentrierte Perspektive angewandt. Diese liefert Erkenntnisse darüber, wie strategische Entscheidungen innerhalb von Gewerkschaftsorganisationen zustande kom-men. Am Beispiel der Mitgliedergewinnung arbeite ich in dieser Arbeit heraus, dass neben objektiven Strukturen auch subjektive Wahrnehmungs- und Interpretationsmuster gewerk-schaftlicher Akteure einen wesentlichen Erklärungsfaktor für den strategischen Umgang mit gewerkschaftlichen Organisationsproblemen darstellen.
Schlagwörter in Deutsch

Gewerkschaften / Österreichische Gewerkschaften / Gewerkschaftsstrategien / Mitgliedergewinnung

Abstract in English

The focus of this research are organizing policies of Austrian labor unions. I am going to ana-lyze strategies that selected unions use to win new members in the construction industry given massive member losses. Two Austrian unions will be examined by means of a comparative analysis. These unions show differences in their membership and related to that in their culture as well as in their size and structure. I am going to develop different and common features of their organizing strategies. The following factors are considered: socioeconomic change, the institutional context of industrial relations, employer and states strategies, and union structures. Apart from these factors, I am going to study patterns of interpretation and action of union actors considering these as fundamental inner-organizational factors. Therefore an actor-oriented perspective will be employed that sheds light on the way, strategic choices develop within union organizations. The example of union organizing shows that besides ob-jective structures, subjective patterns of perception and interpretation of union actors are a central factor in explaining how union organizations handle organizational problems.
Schlagwörter in Englisch

Labor Unions / Austrian Labor Unions / Union Strategies / Organizing Strategies

Sandra Stern

Sandra Stern

…war in den vergangenen Jahren in verschiedenen Organizing-Kampagnen in den USA, Deutschland und Österreich aktiv. Aktuell arbeitet sie für die UNDOK-Anlaufstelle (www.undok.at) und hält Organizing-Seminare für BetriebsrätInnen und GewerkschafterInnen. […]

Facebook Twitter 

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*